Gibt es Gefahren beim TV Shopping?

Gibt es Gefahren beim TV ShoppingSie möchten gerne über einen Verkaufskanal Produkte erwerben, machen sich aber Sorgen um die Sicherheit Ihrer Daten? Sicherlich kann niemand eine einhundertprozentige Garantie dafür geben, dass kein noch so gewiefter Ganove sich Ihrer Daten bemächtigt. Doch die Sender tun in der Regel einiges dafür, jedes Sicherheitsrisiko von vorneherein auszuschalten.

So wird oft viel für den Schutz der Privatsphäre des Kunden getan. Persönliche Daten werden in der Regel nur für die Bestellung verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Datenschutzpraxis bei deutschen Sendern muss sich außerdem nach aktuellem deutschem Recht richten und mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG) konform sein.

Wenn ein Bestellvorgang erfolgt, werden die persönlichen Daten wie Name und Adresse des Bestellers bei den meisten Anbietern über sichere Verschlüsselungstechniken geschützt (z.B. SSL).

Ebenso sicher ist in der Regel, ein vergessenes Passwort wiederzubekommen. Dieses wir nur an eine vorher von Ihnen festgelegte Mailadresse geschickt. Auch dies schützt vor dem Zugriff dritter, unberechtigter Personen.

Ob diese und andere Sicherheitsrichtlinien auch von „Ihrem" Sender eingehalten werden, erfahren Sie in den meisten Fällen auf der Internetseite des Kanals. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie bestellen!